Ausdrucken (PDF)

Lautrupsbachtalbrücke

Lautrupsbachtalbrücke
  • Bauherr: Stadt Flensburg
  • Entwurf: ARGE Ingenieurteam Trebes - Rendsburg - Kiel AX5 architekten, Kiel
  • Fertigstellung: 2004 - 2007
  • Typ: Brücken
  • Leistungen: Bauleitung, Objektplanung (Ingenieurbau)

Die Lautrupsbachtalbrücke überspannt eine stadtnahe Landschaft mit einem kleinen Flusstal, dem Lautrupsbach, auf einer Länge von ca. 250 m. Für die Stadt Flensburg hat dieser Geländeeinschnitt im Fördehang eine große Bedeutung für den Luftaustausch im Stadtgebiet.

Zum Schutze der Anwohner vor ausstrahlenden Fahrgeräuschen waren 4 m hohe Lärmschutzwände zu berücksichtigen. Für die Umsetzung der Anforderungen lobte der Bauherr ein Realisierungswettbewerb aus. Der Entwurf, welcher den 1. Preis gewann, wurde ohne nennenswerte Änderungen umgesetzt. Bei dem Entwurf handelt es sich um ein Betonbauwerk mit 7 Feldern, welche Stützweiten von bis zu 39 m aufweisen. Der Überbau ist als längs und quer vorgespannte, durchlaufende Platte ausgebildet, welche einen flügelartigen Querschnitt hat. Auch die Stützen sind entsprechend den Gesetzen der Strömungsmechanik asymmetrisch ausgeformt und unterstützen dadurch den natürlichen Luftstrom im Tal. Die Pfeiler sind in verschiedenen Winkeln zur Gradiente gedreht, so dass sich aus unterschiedlichen Perspektiven jeweils neue räumliche Eindrücke ergeben.

Die Lautrupsbachtalbrücke wurde für den Deutschen Brückenbaupreis 2008 nominiert.

Zurück


Kennen Sie schon diese Referenzen?