BIM – Building Information Modeling

Architekten, Bauingenieure, Haustechniker und Ausführende – bisher nutzt jeder seine eigenen Daten. Am Ende gibt es X-verschiedene Pläne für ebenso viele Fragestellungen.

Damit nun der Eine weiß, was der Andere tut – und wann er es tut – hält Building Information Modeling Einzug in die Büros der Planungs- und Baubeteiligten.

Maximale Transparenz

Mit BIM werden schon vor dem 1. Spatenstich sämtliche relevanten Gebäudedaten digital erfasst, vernetzt und im 3D-Modell exakt abgebildet.
So sind alle Mitwirkenden zu jeder Zeit auf dem gleichen Informationsstand.

drei bis noch mehr dimensional

Ein wesentlicher Vorteil für Bauherren und Eigentümer liegt sowohl in der Datennutzung während der Planung und im Bau als auch beim langfristigen „Facilitymanagement“. Die Methode spart letztlich Zeit und Geld aller Beteiligten!

Vorschau