O Tannenbau!

lightbox thumbnail

Fehlt da ein „m“? Weit gefehlt!

Es begann mit dem Wunsch der Unternehmensgruppe Trebes, eine schlichte Weihnachtskarte zu versenden. Wie sich das gehört. Mit originellem Inhalt. Unsere Agentur entsprach dem Wunsch. Natürlich hatte das einen Haken …

Konfrontiert mit der Idee, 1436 Holzbauklötze zu kaufen und diese mit 60 Mitarbeitern zu einem Weihnachtsbaum gemeinsam aufzuschichten, schlich sich beim Team Trebes etwas ein, das dem Gefühl gleicht, im undurchdringlichen Nebel des Unvorhersehbaren alles auf eine Karte zu setzen. Denn die Entstehung dieses Gemeinschaftsvorzeigeprojekts („Wieso? Statiker können doch wohl ein paar Holzklötze übereinander stapeln?“) sollte gefilmt werden. Der Film wiederum sollte dann im Internet über den Link auf der Weihnachtskarte abrufbar sein – und zwar simultan mit ihrer Versendung!

Prüfstatik: ohne
Zeitstrang nominell (vorbereitete Aussendungen ausgenommen): 24 Stunden über alles

Ein Stochastiker, ein Projektmanager, ein Ingenieur – sie alle, jeder für sich, würden mutmaßlich unisono postulieren: „Da mache ich nicht mit.“

Moral von der Geschicht (so es eine gibt): „Alles steht und fällt mit einer richtigen Einstellung.“

Preview

Ein Team ist ein Team ist ein Team. Und wir haben spielend dazugelernt.
Allen Beteiligten gilt unser Dank; allen Freunden, Bekannten und Geschäftspartnern
besinnliche Tage und einen vernünftigen Rumms in ein glückliches 2014!

Was machen wir nächstes Jahr? Gemeinsam?

Herzlich, das ganze Ingenieurteam Trebes

PS
Nach diesen kontemplativen Strapazen will das Ensemble der 1436 unbehandelten Buchenholzklötze (offiziell ausgezeichnet mit dem Prädikat „SpielGut“) im kommenden Jahr freudig gespendet werden an eine öffentliche Institution bzw. einen Verein. Bewerbungen werden gern entgegen genommen!

Zurück zur Übersicht