Trebes Sololauf

lightbox thumbnail

Es ist schon eine Tradition, dass die Ingenieurteam Trebes GmbH & Co. KG jedes Jahr am „Lauf zwischen den Meeren“ teilnimmt – 96,6 km lang zwischen Husum und Damp. In diesem Jahr aber konnte das Event aufgrund des Corona-Virus leider nicht stattfinden. Dennoch schlugen die Läufer*innen-Herzen im Team Trebes wild, deshalb haben wir den „Trebes Sololauf“ organisiert! 

Jede/r Läufer*innen legte, als Sololäufer*in oder in (erlaubter) Kleingruppe, eine Strecke zwischen 5 km bis 11,5 km zurück und trackte sich dabei mit einer Sport-App oder der eigenen Laufuhr. Die Strecken konnten überall zurückgelegt werden: auf dem nahe gelegenen Sportplatz, auf dem heimischen Laufband, beim Joggen mit dem Hund …

26 Läuferinnen und Läufer haben an dem „Trebes Sololauf“ teilgenommen und zusammen eine tolle Zeit von 22 Stunden und 20 Minuten erreicht. Dabei haben wir mehr als das Doppelte der eigentlichen Strecke zwischen den Meeren erlaufen: die außerordentliche Distanz von 210,3 km. Ein tolles Ergebnis, nicht nur sportlich! Denn damit können wir in diesem Jahr helfen! Die Corona-Krise hat viele Menschen und Einrichtungen schwer getroffen. Wir haben uns daher dazu entschieden, für jeden gelaufenen Kilometer 5 € an den Haus- und Nutztierpark „Arche Warder“ zu spenden und den Betrag letztendlich auf 2000 € aufgerundet. Damit kann die „Arche“ die dort beheimateten seltenen und vom Aussterben bedrohten Haus- und Nutztierrassen weiter versorgen. Gerade für Familien, die den Tierpark besuchen, wollen wir dieses Angebot unterstützen.

In besonderen Zeiten wie diesen sind Kreativität und Flexibilität gefragt. Dem Laufteam Trebes hat diese Herausforderung sehr viel Spaß gemacht. Wir freuen uns darauf, nächstes Jahr wieder am echten „Lauf zwischen den Meeren“ teilnehmen zu können und damit die Tradition aufrechtzuerhalten!

 

Zurück zur Übersicht